Ganz vorne dran...
Die Gabelbrücke
Die Originalgabelbrücke ist eines der vielen Teile, die gleich beim ersten Umbau rausgeflogen sind. Sie wurde durch die “Superfette” von SL-Custombike 
ersetzt. Die SL- Gabelbrücke ist je 40mm stark & hat eine Breite von 350mm. Durch sie bekommt die VT eine extrem bullige Optik, vorausgesetzt, man
verwendet zusätzlich Gabelcover. Diese stammen auch aus eigener Fertigung & sind mit, von außen unsichtbaren, Halteflanschen am Gabelrohr befestigt.
Am Anfang habe ich Gabelbrücke & Cover noch verchromen lassen, inzwischen haben sie ihr chromglänzendes Kleid abgelegt & wurden standesgemäß in
tiefschwarz lackiert. Als kleine Modifizierung habe ich noch 3mm Bohrungen in die Gabelbrücke gebracht um die LED’s für Fernlicht, Blinker, Öldruck &
Neutralstellung unterzubringen. Zudem habe ich zusätzliche Gewindebohrungen in die untere Gabelbrücke geschnitten an denen die neue Blinkerbrücke
befestigt ist.
Lenker & Armaturen
Der Lenker ist eine Einzelanfertigung vom V-Team. Er ist aus Edelstahl, die Riser sind eingeschweißt & alles ist hochglanzpoliert. Auf der rechten Seite
ist ein Innenliegender Gaszug verbaut. Die Griffe sind ebenfalls selbst gedreht, jedoch bleibt diese Version nicht lange am Bike. Mir fehlt im Moment
jedoch die Erleuchtung, welches Design ich gerne für die Griffe hätte.
Die originalen Schaltergehäuse sind selbstgefrästen Tastergäusen gewichen. Die Tastergehäuse ersetzen die Klemmbrücken der Brems- &
Kupplungsarmatur & sind ihrerseits verchromt. In den Tastergehäusen sind polierte Edelstahltaster verbaut. Gesteuert wird das ganze über eine
Elektronikbox. Die Kupplungs- & Bremsarmatur wurden ebenfalls verchromt.
Dass die originalen Spiegel ebenfalls rausgeflogen sind, muss wohl nicht extra hervorgehoben werden. Sowas versteht sich von selbst.
Leitungen & Züge
Die originale Bremsleitung wurde durch eine Stahlflex Bremsleitung ersetzt. Diese Stahlflexleitung wurde durch den Lenker verlegt.
Der Kupplungszug läuft (noch) regulär durch die Lenkkopfverkleidung. Allerdings ist auch in ihrem Fall Stahlflex zum Einsatz gekommen. Der Gaszug
läuft, wie weiter oben schon erwähnt, durch den Lenker. Es war echt ne morz Fummelei den ganzen Kram in einem 1” Lenker zu versteuen. Aber man ist
ja geduldig & trinkt an solchen abenden eben mehr Bier ;-)
Eine Tachowelle gibt es nicht mehr, da nun digital gemessen wird.
Sonstiges
Der Frontfender ist von SL-Custombike und hat den passenden Namen “String-Tanga”. Der Bremssattel ist schwarz lackiert & mit polierten
Edelstahlschrauben versehen. Die Vorderradachse ist selbst aus Edelstahl gefertigt & mit Edelstahlspitzen & neuen Distanzbuchsen aus Edelstahl
versehen. Die Nabe hat ein Edelstahl-Cover bekommen. Zudem ist eine 4x18” Felge von TTS verbaut, die einen 130/60-R18 Metzeler Marathon
beherbergt. (nähere Infos zum Vorderrad gibts in der Rubrik Räder)
Zum Schluss bleibt noch der Iowa Scheinwerfer. Dieser thront auf einer selbst gefertigten Halterung & sein Gehäuse hat ein schwarzes Lackkleid
bekommen. Der Fassring für das Glas ist verchromt geblieben.
Zu guter letzt bleibt wohl noch der Bug-Spoiler, der ebenfalls aus dem Hause SL-Custombike stammt. Dieser ist nicht nur aus rein optischen Gründen
verbaut, nein, er hat auch einen praktischen Nutzen, er beherbergt die Zündspulen. Diese Kuscheln sich nebeneinander auf einer Aluplatte, die im
Spoiler verschraubt ist. 
DarkSymphony www.Dark-Symphony.com