Sitzmöbel
Durch den Umbau zum mitschwingendem Heckfender ist auch die alte Sitzbank überflüssig geworden. An ihrer statt habe ich aus 8mm starkem Makrolon
eine neue Sitzschale angefertigt, die ich mit Hilfe eines Heißluftföns ideal an die Form des Rahmens anpassen konnte. Der neue Sitz wird durch eine
einfache “Clips-Aufnahme” gehalten. Unter ihm  verbirgt sich die Elektrik, die in einem eingeschweißten “Zwischenboden” versteckt ist. Hier haben Relais,
Sicherungen, CDI & eine Elektronikbox ein neues Zuhause gefunden. Eine schnelle Erreichbarkeit der wichtigsten Bauteile ist somit auch gesichert.
Als Bezug für den neuen Sitz habe ich, vorerst, schwarzes Kunst-Leder gewählt. Die Polsterdicke beträgt ca. 30mm.
Die Beim Heckumbau herausgetrennte Verstrebung im Rahmen wurde durch eine selbst gefertigte Leiste, die neu eingeschweißt wurde, ersetzt. Die neue
Leiste dient unter anderem dazu den Sitz aufzunehmen.
DarkSymphony www.Dark-Symphony.com